Dr. med. Florian Hepp | Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe | Normannenplatz 8 | 81925 München | 089/912230 o. 913130
Home Praxis Klinik Leistungen Kontakt


Geburtshilfe ist Vertrauenssache


Zentrales  Ereignis und ein Wunder zugleich ist für mich immer wieder aufs Neue die Geburt eines Kindes – selbst nach 24 Berufsjahren. Schwangere zu begleiten, sie ganz individuell zu beraten und nach der Geburt in glückliche Gesichter zu blicken bereitet mir große Freude.


In unserer modern ausgestatteten Klinik werden alle Entbindungsvariationen angeboten. Zusammen mit unserem hochqualifizierten Hebammenteam und unseren Kinderärzten werden in unserer Klinik jährlich ca. 2500 Geburten betreut.

Die personelle, räumliche und fachliche Ausstattung der Klinik ermöglicht auch die Betreuung von Risikoschwangerschaften und Frühgeburten. Als Perinatal-Zentrum bietet die Klinik  auch eine Neugeborenen-Intensivstation.


Zur Schmerzausschaltung steht alles zur Verfügung,  von Homöopathie/Akupunktur und Entspannungsbad über medikamentöse Therapie bis hin zur geburtshilflichen Periduralanästhesie (PDA), der effektivsten Schmerztherapie während der Geburt. Diese wird ausschließlich von erfahrenen Fachärzten der Anästhesie durchgeführt. Etwa jede zweite bis dritte Geburt erfolgt heute in PDA.


Falls erforderlich oder erwünscht wird ein Kaiserschnitt (Sectio caesarea) als sogenannter „sanfter Kaiserschnitt“ (Misgav-Ladach-Sectio) durchgeführt.

Die Vorteile sind: eine kurze OP-Zeit (etwa 20-30 Minuten), geringerer Blutverlust, ein deutlich geringeres Risiko für Wundheilungsstörungen, eine schnellere Rekonvaleszenz und ein kürzerer stationärer Aufenthalt (ca. 3-4 Tage). In der Regel werden Kaiserschnitte in Spinalanästhesie durchgeführt, einer örtlichen Betäubung im Bereich des Rückenmarkskanals, dabei bleibt die Patientin wach und ist dennoch schmerzfrei. Alternativ kann der Eingriff auch in Periduralanästhesie erfolgen – auch hier ist die Patientin wach. Nur sehr selten ist eine Vollnarkose erforderlich.

Der Partner der werdenden Mutter wird von unserem Team integriert und ist bei der Geburt nicht nur geduldet, sondern erwünscht (auch beim Kaiserschnitt).


Wir legen Wert darauf, dass alle Abläufe während der Geburt von den werdenden Eltern nachvollzogen werden können. Der natürliche Geburtsverlauf wird nur unterbrochen, wenn es medizinisch notwendig ist,  d.h. kein Aktionismus, sondern geduldiges Abwarten, solange es der Geburtsverlauf erlaubt

(„to do as much nothing as possible“).


Über die Klinik bin ich Tag und Nacht für Sie erreichbar, unterstützt von ca. 15 Assistenzärztinnen, die im Schichtdienst stets präsent sind.

Darüber hinaus bin ich in der Klinik in eine Gruppe sehr erfahrener und engagierter Ärzte eingebunden, die bei Urlaub oder Fortbildung die Vertretung übernehmen.

www.geburtshilfe-muenchen.de


Allen Schwangeren stehe ich mit meiner gesamten über 23 Jahren gewonnenen Routine und Berufserfahrung bei der Geburt zur Seite. In erster Linie entbinde ich Patientinnen aus meiner Praxis und von kooperierenden Frauenärztinnen/Frauenärzten. Darüber hinaus kann sich aber jede Schwangere im Rahmen einer „Vorstellung in der Geburtsklinik“ zu einem Beratungsgespräch in meiner Praxis melden, um alle Fragen rund um die Geburt zu besprechen und um sich kennenzulernen.

Die Anmeldung zur Geburt erfolgt über unsere Praxis, die weitere Schwangerenvorsorge kann bei Ihrer betreuenden Frauenärztin/Frauenarzt erfolgen.


Weitere Informationen zur Klinik:


www.geisenhoferklinik.de

www.infoabend.geisenhoferklinik.de

Geburtshilfe

Belegklinik | Geburtshilfe | Operationen